Qualifikation

Professionelle Lektorate & Korrektorate

Ein Korrektorat – also die Prüfung von Rechtschreibung, Kommasetzung und Grammatik und ggf. Webadressen, Firmennamen usw. – erfordert eine hohe Konzentration, sehr gute Deutschkenntnisse und ein gewisses Maß an Akribie. Dazu ein sicheres Gespür für typische Buchstabendreher und beliebte Fehlerteufel.

Ein Lektorat – die zusätzliche Prüfung des Schreibstils im Hinblick auf die Textsorte und ggf. die Überarbeitung, Neuformulierung oder Streichung von Passagen – braucht Kreativität und viel Erfahrung mit den Ausdrucksmöglichkeiten des Deutschen. Dazu Neugier auf die vielfältigen Entwicklungen im Sprachgebrauch.

Die Beschäftigung mit Sprache(n) hat mich von klein auf begleitet und fasziniert:

Die Grundlage für meine heutige berufliche Tätigkeit lieferte eine gute schulische und universitäre Ausbildung (1978–1998; altsprachliches Gymnasium, Studium der Romanistik). So konnte ich ein tiefes Verständnis der Grammatik und des Aufbaus verschiedener Sprachen entwickeln.

Den Impuls für die ernsthafte und professionelle Beschäftigung mit meiner Muttersprache verdanke ich der Rechtschreibreform und einem großen Wörterbuchverlag: Als freie Autorin habe ich von 1998 an diverse Wörterbucheinträge an die neue deutsche Rechtschreibung angepasst.

Besonders qualifiziert mich jedoch die jahrelange Kontrolle der Übersetzungstexte meines eigenen Unternehmens, der Compas Übersetzungen GmbH: Es gibt m. E. kaum eine bessere Schule, um zu verstehen, was die typischen Strukturen des Deutschen ausmacht und was – im Gegensatz dazu – zwar ein grammatikalisch korrekter Satz ist, aber dennoch nicht richtig deutsch, sondern holprig, etwas seltsam oder sogar unschön klingt.

Seit 2005 sind Deutschlektorate und -korrektorate ein wichtiger Bestandteil des Unternehmensportfolios.
Wenn Sie wissen möchten, wie ein Korrektorat im Einzelnen aussehen kann, klicken Sie bitte hier Korrekturformate (PDF).

Kontakt

Compas Übersetzungen GmbH

Neue Grünstraße 38

10179 Berlin

Geschäftsführerin: Britta Metzing

 

Fon (+49 30) 682 37 220

Fax (+49 30) 682 37 221